Erklärungen 5. Februar 2001

Rinder- und Menschenwahn


Das Deutsche Kolleg begrüßt die staatliche Regulierung des Rindermarktes. Unserer Auffassung nach beweist es die Haltlosigkeit der Freihandelsdoktrin des Globalismus, daß diese Maßnahme nötig wurde. Denn Marktregulierung heißt, daß das Gesetz von Angebot und Nachfrage gerade nicht zur Wirkung kommen kann und die Vorstellung vom Primat der Marktwirtschaft sich als Ideologie, als falsches Bewußtsein, vor aller Welt blamiert hat.

Weil der Arbeitskräfte-Markt viel wichtiger als der Rindfleisch-Markt ist und auch schon sehr viel länger mit unverkäuflichen Waren überfüllt wurde, verlangt das Deutsche Kolleg die Marktregulierung. Wir fordern die Behörden auf, zehn1 Millionen ausländische Arbeitskräfte aus den deutschen Landen zu entfernen und damit das reguläre Funktionieren des deutschen Arbeitsmarktes, d.h. die Vollbeschäftigung der gesamten deutschen Lohn-Arbeitskraft, wiederherzustellen.

Um böswilligen Mißverständnissen vorzubeugen, betont das Deutsche Kolleg, daß die aus den deutschen Landen zu entfernende ausländische Arbeitskraft (10 Millionen Stück) nicht geschlachtet und auch nicht verbrannt, sondern lediglich ausgewiesen werden soll.

Der Kapitalismus ist eine zynische Form des gesellschaftlichen Verkehrs, weil er über den Begriff der Ware die Arbeitskraft mit dem Schlachtvieh gleichsetzt. Der Kapitalismus ist als Herrschaft des Geldes die irre pecunia, die wahnsinnig gewordene Geldviehherde, die allerdings geschlachtet und verbrannt gehört. Das ist das wahre, das heilige holocaustum. Es wird vielleicht nicht den Rinderwahn ausrotten. Aber es wird dem Menschenwahn, der sich selber zur Ware macht und sich der Hirtschaft der Viehhaftigen in der Menschheit ausliefert, ein Ende bereiten. – Das Gesamtbrandopfer an dem lieben Vieh unserer Bauern hingegen ist das Zeichen an der Wand, das den Untergang des kapitalistischen Systems ankündigt.

Deutsches Kolleg
84 0

< zurück zu allen Artikeln


Kommentare


Der Kommentar wird nach Prüfung freigeschaltet. Nur ein Kommentar pro Zugang möglich.

Schon gewusst?

Besuchen Sie unsere neue Kategorie Bücher ...

Verfassungslehre der Wahlverfassungen zur Verfassungswahl (2017)

What is German: A Simple Answer.

von und mit Imke Barnstedt ...

Verfassungslehre der Wahlverfassungen zur Verfassungswahl (2017)

Die Wertrevolution des Kapitals

„Es gibt kein Marktversagen. Die Krise ist der Beweis, daß der Markt funktioniert.“

Marx ohne Bart

Von blu­mi­gen In­ter­pre­ta­tio­nen, blu­ti­gen Ver­wirk­li­chun­gen und blutsmäßigen Vorurteilen zugedeckt, im Au­gen­blick sei­ner deut­lichs­ten Be­stä­ti­gung, dem Un­ter­gang des Staats­kom­mu­nis­mus, für er­le­digt erklärt - un­be­grif­fen und un­voll­endet. Zeit für's DK.

Runen — Zeichen — Formeln

Gern lassen wir das Sys­tem im Glauben, alles, was außerhalb seiner ist, sei geistig nicht auf der Höhe, dumpf und rückwärtsgewandt. Sie können hier heimlich das Gegenteil erfahren: Straffe Theorie zum Deutschen Gemein­wesen von morgen!

Über die Lügenwörter

Ihnen kommt das öffentlich zugelassene Gerede gleichförmig, langweilig, ermüdend, leer oder verlogen vor? Willkommen beim Deutschen Kolleg. Lesen Sie, was wir von den Phrasen der Moderne halten.

Rassisten wider Willen

Es ist er­bar­mungs­wür­dig, vom Völ­ki­schen zum Ras­si­schen ab­stei­gen zu müs­sen. Aber was bleibt den Deut­schen üb­rig, wenn ein ent­hemm­tes Sys­tem Na­tur und Ar­beit von Jahr­tau­sen­den zer­stört? Le­sen Sie un­se­re Er­klä­run­gen ge­gen Rassen- und An­ti­ras­sen­wahn.

Zum Vierten

Die BRD als bloßes Negativ und Wachkoma des Dritten Reiches ist auf Ewigkeit gestellt, um das Deutsche Volk und die germanische Freiheit aus der Welt zu schaffen. Die BRD muß deshalb mit dem Vierten Reich beendet werden.

© Deutsches Kolleg 2023 deutscheskolleg.com. Design von HTML Codex